1-Zimmer-Apartment in der Anlage „Dröpkeweg 13/15“ in Berlin-Neukölln

Die ruhige Lage verspricht ein angenehmes Wohnen inmitten eines Siedlungsgebietes mit vielen Gärten. Die voll möblierten ca. 30 m² großen Apartments haben einen Wohn-/Schlafraum, eine offene Küche und ein Duschbad. Zu jedem Apartment gehört auch eine Loggia mit Grünblick. Fernsehgerät, Staubsauger, Geschirr und Kaffeemaschine sind bereits in jedem Apartment vorhanden.

Lageinformationen: 
Das Apartmenthaus liegt im Süden Berlins im Ortsteil Buckow. Mit der U-Bahn (U7) fahren Sie bis zum Bahnhof Lipschitzallee. Von hier aus ist es ein Spaziergang von etwa 15 Minuten oder Sie fahren mit dem Bus 172 bis zur Haltestelle Mollner Weg und gehen dann noch 7 Minuten zum Apartmenthaus. Zu einem gemütlichen Einkaufsbummel laden die Gropius-Passagen ein, die etwa zehn Minuten per Auto oder Bus entfernt sind. Hier können Sie den Abend auch in einem Restaurant oder bei einem Kinobesuch ausklingen lassen. Erkunden Sie doch einmal das Umland per Fahrrad oder lassen Sie im Freibad Lipschitzallee die Seele baumeln. Auch im nahen Britzer Garten können Sie sich vom Alltagsstress erholen.

DISCLAIMER

Soweit der Anwendungsbereich des MietenWoG Bln („Mietendeckel“) gegeben ist, d.h. keine Ausnahme nach § 1 MietWoG Bln vorliegt (insbesondere öffentlich geförderter Wohnungsbau), wird in diesem Apartmentinserat grundsätzlich die nach dem Mieten WoG Bln zulässige Miete (Mietendeckelmiete) angegeben. Es wird darauf hingewiesen, dass, sofern das Mieten WoG Bln insgesamt oder teilweise für nichtig erklärt, außer Vollzug gesetzt wird, außer Kraft tritt oder in sonstiger Weise aufgehoben wird,  wieder die ggf. höhere, gemäß den Regelungen des BGB zulässige Vertragsmiete zu entrichten ist und soweit die Nichtigkeitserklärung bzw. Außervollzugssetzung für die Vergangenheit erfolgt, die Differenz zwischen Mietendeckelmiete und Vertragsmiete für die gesamte Vertragslaufzeit nachzuzahlen ist. Es wird daher empfohlen, für diesen Fall entsprechend den Empfehlungen der Berliner Landesregierung angemessene Rücklagen zu bilden.