Etabliertes Nahversorgungszentrum (Teileigentum) in Sehnde

Objektdaten:

  • Objekttyp: Nahversorgungszentrum (Teileigentum)
  • Teileigentum: 6.500/10.000 Miteigentumsanteile (MEA) an dem Grundstück verbunden mit dem Sondereigentum an den im Erdgeschoss gelegenen Gewerbeeinheiten mit Nebenräumen nebst Sondernutzungsrecht an einer Grundstücksteilfläche (Anlieferhof)  
  • Baujahr: 2000
  • Mietfläche: ca. 4.792 m²
  • davon Leerstand: 0 %
  • Grundstücksfläche: 15.535 m²
  • Stellplätze (ca.): 184 Freiflächenstellplätze
Beschreibung Lage: 
  • im Stadtkern von Sehnde
  • inmitten eines Wohngebietes
  • ca. 22 km nordwestlich von Hannover (Zentrum)

Verkehrsinfrastruktur:

  • ausgezeichnete verkehrstechnische Infrastruktur
  • direkt an der stark frequentierten Bundesstraße 65 (Rheine – Vechelde) gelegen, die die Stadt mit Hannover verbindet
  • in unmittelbarer Nähe der Bundesstraßen B 443 (Pattensen - Burgdorf), ca. 400 m entf.
  • sehr gut an die Autobahnen A 2 und A 7 angebunden (nächstgelegene Anschlussstellen befinden sich in rd. 8 km bzw. 9 km Entfernung)
  • sehr gute ÖPNV-Anbindung: nächstgelegene Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Objekt, der nächste S-Bahnhof ist ca. 750 m entfernt

Umfeld:

  • etablierter Standort mit positivem Image
  • kleinteilige Wohnbebauung mit überwiegend Ein- und Zweifamilienhäusern
  • Ansiedlungen in der Nähe (rd. 1 km Umkreis) u. a. durch Ärzte, Kita, Schulen, Pflegeinrichtungen und gastronomische Einrichtungen

Wettbewerb:

  • Wettbewerbsobjekte im näheren Umfeld (etwa 500 m - 1 km Umkreis) sind ein Aldi-Markt, ein Edeka-Markt, ein Zimmermann Sonderposten und ein Bioladen
Zusätzliche Information: 

Das Verkaufsobjekt ist vollständig vermietet.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie nach Abgabe der als Anlage zu diesem Informationsmemorandum beigefügten Vertraulichkeitserklärung.

Ende der indikativen Phase (Gebotsabgabe): 15.07.2019