Erster Spatenstich für neues Wohngebäude für Studierende in Pankow

22. November 2019

Regierender Bürgermeister, Michael Müller: „Unser Wissenschaftsstandort wächst und damit der Bedarf an studentischem Wohnraum“
Alf Aleithe: „Wir tragen als verlässlicher Partner zum Wachstum der Stadt bei!“

Mit dem ersten Spatenstich am 22.11.2019 beginnt die Berlinovo Grundstücksentwicklungs GmbH (BGG) die Bautätigkeit für ein neues Wohngebäude für Studierende in
Berlin-Pankow. Auf einer Gesamtfläche von rund 15.800 m² entsteht an der Prenzlauer Promenade, Ecke Arnold-Zweig-Straße ein Baukörper mit ca. 400 modern und funktionell eingerichteten Apartments für 450 Studierende. Zusätzlich errichtet der Bezirk Pankow auf dem Grundstück eine Kita.

Damit startet die BGG ein weiteres Neubauvorhaben für Studierende, mit denen bis 2022 insgesamt rund 3.700 preiswerte Wohnplätze für Studierende in Berlin geschaffen werden. Rund 500 Plätze wurden bereits errichtet, ein weiteres Haus mit 138 Wohnplätzen wird Ende Dezember 2019 in Lichtenberg fertiggestellt.

An der Zeremonie nahm auch der Regierende Bürgermeister und Senator für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, teil, der gegenüber den Gästen betonte: „Berlin ist lebendig, innovativ, weltoffen und übt damit und mit seinen hervorragenden Studienangeboten eine besondere Anziehungskraft auf Studierende aus. So ist ihre Zahl in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen und damit auch der Bedarf an studentischem Wohnraum. Um weitere Wohnplätze für Studierende zu realisieren, brauchen wir starke Partner wie die berlinovo. Ich freue mich, dass in Pankow jetzt ein Projekt in die Umsetzung startet, das Wohnraum, Kunst und Kinderbetreuung auf spannende Weise verbindet.“

Alf Aleithe, Geschäftsführer der Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH, erklärte: „Unser Ziel ist es, hier am Standort nicht nur zusätzliche Wohnräume zu schaffen und jungen Menschen, die nach Berlin kommen, preiswerten Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Unser Ziel ist es auch, Neues in Bestehendes zu integrieren, um Quartiere lebendiger, bunter und lebenswerter zu machen.“

Das Neubauprojekt mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 33 Mio. € soll voraussichtlich Ende 2021 bezugsfertig sein.

Auf dem Foto befinden sich von links nach rechts Künstler TpT, Geschäftsführer der berlinovo Alf Aleithe, Geschäftsführerin der BGG Alexandra Stammer, Regierender Bürgermeister von Berlin Michael Müller, Bezirksbürgermeister von Berlin-Pankow Sören Benn, Staatssekretärin der Senatsverwaltung für Finanzen Vera Junker, Projektleiter der BGG André Haßmann.